Impressum der Info-Website  

augensprache.com - Spezielle Kommunikation über die Augen!


Inh. Peter J. Zehetner

A-4020 Linz, Glögglweg 16

Mitglied der WKOOÖ

Tel. +436644886644

zehetner@aon.at


Buch und Seminar - Eigenproduktion

Betrieb einer Internetplattform


Über

Peter J. Zehetner

Weltweit erster Erforscher der präzisen Augensprache seit 1975

Und seinem „Lebenswerk“:


Nutzen?

1. Blitzschnelle Harmonie - sofort TOP-interessant sein!

2. Sehen, wie geht es dem Mitmenschen im Moment genau!

3. Kinderleicht und schnell erlernt, erlebt und nachvollzogen durch AHA-Erlebnisse


Zu 1.

Dieser - schon beim nächste Gespräch zu erlebende - A b l a u f:

Gefühle sehen - allein in den Blickrichtungen der Augen (etwa einen Wunsch = Blick nach links oben). Ansprechen. Fix mit diesem Gefühl verbundenen Gedanken dazu hören. Sich darüber gemeinsam unterhalten. In Sekunden entsteht völlige Harmonie. Jeder fühlt sich perfekt und in so kurzer Zeit verstanden, wie nie je zuvor. Alles wie automatisch. Zuverlässig. Real. Missverständnisse werden vermieden, also auf Ärger und den Folgen daraus verzichtet.


Zu 2.

Hat mein gegenüber im Moment Gedankenbilder oder nicht? Ist alles schon fix-fertig gedacht, was er mir antwortet oder erzählt oder konkret doch nicht? Ist das brennende Interesse da oder Panik? Wie ist die ideale Reaktion auf diese zuverlässige Information?


Zu 3.

In 2 x 120 Minuten kann der Seminarteilnehmer alles nachvollziehen und auch künftig erfolgreich in fast jedem Gespräch anwenden. Das ist kinderleicht und sehr sicher durch ein speziell von Zehetner entwickeltes Seminar aus der Dauer von ursprünglich 1 Woche auf wesentliche 2 x 120 Minuten.


Wissenschaftlich?

Jeder Anwender kann das System „Augenblick1“ selbst sofort nachvollziehen, im Seminar hört man oft den begeisterten  Ausruf: „Das funktioniert ja wirklich!“ Diese faszinierende Innovation können Sie in Ihre täglichen Gespräche einfliessen lassen. Unverzichtbar bei wichtigen Gesprächen.


Wie zuverlässig ist

Funktioniert in jedem Gespräch bei jedem Menschen gleich, egal welche Kultur, Farbe, Geschlecht, Links-/Rechtshänder, Religion. Die Augen sind die universelle gleiche Sprache jedes Menschen, selbst wenn er sich nicht anders äußern kann (Baby, Koma, Loked-In).


Lernvoraussetzungen:

Deutsch im derzeitigen Seminar, Alter von 6 - 100 für alle daran Interessierten geeignet. Pünktlichkeit zum 120-Minuten-Seminar. Keine Vorbildung nötig. Es ist kinderleicht! Frei sein und sich freuen auf neues reales Wissen, welches in kurzer Zeit als neue Fähigkeit erkannt werden darf: In Sekunden zum TOP-interessaten Gesprächspartner zu werden.


Für wen ist Augenblick1 geeignet?

Es sollte die Standartausbildung für jeden Menschen sein. Egal, welche hohe oder niedrige Ausbildung sonst noch vorhanden ist.


Basis:

Das Buch- und Seminarangebot hat die offenbar endliche Erforschung der Sprache der Augen zur Grundlage. Zehetner nannte sein System „Augenblick1“


Wie erforscht?

Peter J. Zehetner hat im Selbststudium auf diese Weise intensive und eingehende Forschung mit durchschlagendem Erfolg betrieben:

Jahrelange tägliche Blicke in den Spiegel bei jeglicher Gelegenheit. Immer verbunden mit diesen 2 Fragebereichen:

a) Wie sehen die Augen aus? Die Größe der Pupillen, die Blickrichtung, die Umgebung (etwa Helligkeit)

b) Wie geht es mir? Was genau fühle ich im Moment, was denke ich, wie stark denke ich, welche Gedankenbilder habe ich?


Überraschend neue und spannende Erkenntnisse entdeckt:

Es eröffneten sich bislang unbekannte Horizonte mit dieser Entdeckung, wie etwa

* Jedes momentane Gefühl ist immer fix mit einem ganz bestimmten Gedanken verbunden

* Wenn ein Gefühl punktgenau angesprochen wird (wie mit Zehetners System jeder Person nun  kinderleicht möglich ist), wird grundsätzlich wie automatisch dieser zugehörige Gedanke von der angesprochenen Person ausgesprochen.

* Es folgt in der Regel folgender Ablauf, welcher immer wieder erlebbar ist:

+ Beide Gesprächspartner unterhalten sich - direkt in der subjektiven Welt also des Gedanken-Aussprechers - über genau diesen ausgesprochenen Gedankeninhalt.

+ Es entsteht binnen Sekunden für Beide das Gefühl, sich wie nie je zuvor so schnell und perfekt verstanden zu fühlen, weshalb Vertrauen entsteht.

+ Wichtige Gedanken werden überhaupt erst nur dann geäußert, sobald diese punktgenau angesprochen werden, ob bei Kinder, Partner, Kunden, Kollegenschaft.


Was genau erforschte Zehetner?

Zehetner klassifizierte alle 9 Gefühle, welche im menschlichen Auge sofort erkennbar sind. Sowie 14 Bewusstseinszustände, dmit kann man sehen, wie es dem Mitmenschen momentan geht und zu was er grundsätzlich fähig ist.


Die Motivation der Forschungsaktivitäten?

Mit 15 eine Explosion mit ärztlicher Erblindungs-Prohezeiung. Im Alter von 20 Jahren interessiert an dem, was eigentlich genau die Augen sagen. Doch gab es darüber nichts Aussagekräftiges. Weder in Bibliotheken, noch in Buchhandlungen. Daher der Entschluss zur Selbsterforschung.


Gedankenlesen?

Ist nach Zehetner damit sicher nicht möglich. Man erfährt die Gedanken vielmehr sehr genau und authentisch; Indem man das erblickte Gefühl anspricht und die Gedanken dazu anschließend hört. Darüber kann man sich tiefer in Harmonie unterhalten. So erfährt man alles und verlässlich echt.


Souveränität? Erfährt man wirklich ALLES vom Anderen?

Nun, trotzdem bleibt die Souveränität voll geschützt. Denn es bleiben ebenso automatisch Gedanken unausgesprochen, wenn die angesprochene Person nicht darüber reden will. Da hilft auch exaktes Erkennen nichts. Zwar weiß man wie es dem Anderen geht, ob Gefühle - etwa ein Wunsch - vorhanden sind. Erfährt jedoch die Gedanken dazu nicht, wenn diese nicht ausgesprochen werden. Trodem versteht man den Mitmenschen entscheidend besser und vermeidet damit Missverständnisse sowie den Einsatz von Vorurteilen.


Ideale Anwendungs-Beispiele:

Vertrauen ist wichtig für die zwischenmenschliche Kommunikation. Vor allem, wenn man ein Ziel hat wie:

* Bewerbung, bei Arbeitssuche

* Babys und Kinder perfekt verstehen, als Eltern

* Auf Partnersuche - die Abkürzung - wenn man/frau gerade sucht

* Im Beruf - als Verkäufer: belastenden Ärger sehen und Lösung anbieten = verkauft.

* Wichtige Verhandlungsgespräche: Sehen, wie Aussagen subjektiv gemeint sind.

* Koma: Zumindest treffsicher auf reagieren können, auf die erblickten Gefühle.

* Analysen der echten Wahrheiten in den subjektiven Welten der sprechenden Personen im TV! Also direkt auf dem Wohnzimmersofa erstellt. Auch als Vorbereitung für excellente Interviews, bei denen es um die Person selbst geht. Man kann damit auch gute Anfrageergebnisse per Mail erzielen, weil zuverlässig genaue Gegebenheiten in der subjektiven Welt angesprochen werden können.


Wann sollte man das Buch ordern oder sich zum  Seminar anmelden?

Anruf oder Mail genügt!

Am besten sofort völlig unverbindlich unter zehetner@aon.at  

oder einfach anrufen: 0664-4886644